Idee bewerten

Wir sind meist begeistert und überzeugt von der ersten eigenen Idee. Unsere Ausführungen helfen Ihnen dabei, Ihre Geschäftsidee zu prüfen und zu bewerten.

Folgende Anhaltspunkte helfen Ihnen dabei Ihre Idee zu prüfen.

Kundennutzen
Hat Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung einen klaren Kundennutzen? Nur wenn Ihr Angebot ein Problem (besser) löst, also ein bestimmtes Bedürfnis befriedigt, stellt es für Ihre potentiellen Kunden ein attraktives Angebot dar. Ihr Angebot ist für den Kunden von Nutzen, wenn es Zeit und/oder Kosten bei der Befriedigung eines Bedürfnisses erspart. Bestenfalls ist sollte Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung noch einfach anzuwenden und leicht weiter zu erzählen sein. Lernen Sie Ihre potentiellen Kunden kennen, befragen Sie sie, und denken Sie immer aus der Sicht Ihrer Kunden!

Marktgröße
Eine vielverprechende Geschäftsidee zielt immer auf einen ausreichend großen Markt. Selbst die innovativste Idee bringt Ihnen nicht viel, wenn nur wenige Stückzahlen zu kleinem Preis abgesetzt werden können. Grenzen Sie Ihre Zielgruppe ein und schätzen Sie anhand von Marktstudien und Erfahrungswerten aus gleicher oder ähnlicher Branche Ihre möglichen Absatzzahlen. Sollte der Markt nur sehr klein sein, müssen Sie mit Ihren Produkten oder Dienstleistungen sehr, sehr hohe Preise erzielen können.

Durchführbarkeit und Profitabilität
Neben z.B. gesetztlichen Regelungen oder Vorschriften, die Ihrer Gründung schon vorher im Wege stehen könnten, ist außerdem relevant, in welchem Zeitraum Ihr Vorhaben umsetzbar ist und welche Mittel Sie dafür aufbringen müssen. Ein Unternehmen, welches nach Gründung erst einmal 200 Jahre ein Produkt entwickelt, scheint eher nicht wirtschaftlich sinnvoll. Zudem ist das Verhältnis von Kosten zu Erlösen wichtig. Ein Produkt oder eine Dienstleistung, die offensichtlich in der Beschaffung bzw. Erbringung mehr kostet, als Kunden dafür bereit sind zu zahlen, ist nicht profitabel.

Ihre Berufserfahrung, Fähigkeiten und Interessen
Gute Ideen begründen sich meist auf persönlichen Erfahrungen und Fähigkeiten. Ihre Erfahrung ist ausschlaggebend für die Vorstellungskraft an Möglichkeiten und diese unterscheiden sich von Mensch zu Mensch. Ihre Erfahrung kombiniert mit den Möglichkeiten, die Sie sich ausmalen können, könnte später einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil bilden. Die für Sie optimale Geschäftsidee ermöglicht Ihnen, die Erfahrung und Expertise einzubringen, die Sie über Jahre angesammelt haben.

Timing
Es gab schon viele gute Ideen, deren Zeit schlicht und einfach nocht nicht gekommen war. Aus diesem Grund ist das Timing ein wichtiger Punkt bei der Prüfung Ihrer Geschäftsidee. Außerdem sollten Sie prüfen, ob die Unternehmensgründung zur Ihrer momentanen Lebenssituation passt. Sind Sie bereit sich voll einzubringen – Zeit, Arbeitskraft und eventuell Geld zu investieren? Sie sollten in guter Form sein!

Skalierbarkeit
Hier wird grundsätzlich zwischen Dienstleistungen und Produkten unterschieden. In der Regel skalieren eher Produktideen als Dienstleistungsideen. Skalierbar bedeutet dabei, dass der Umsatz im Zeitverlauf proportional stärker steigt als die Kosten – das ist bei den meisten Dienstleistungen nicht der Fall. Gibt es mehr Arbeit, entstehen auch mehr Kosten durch die Bereitstellung zusätzlichen Personals.

Beziehungen
Kennen Sie genügend qualifizierte Menschen, mit denen Sie zusammenarbeiten können? Verfügen Sie über relevante Kontakte, mit denen Sie partnerschaftlich zusammenarbeiten können? Haben Sie erfahrene Menschen in Ihrem Umfeld, die sich mit Ihrem Produkt und Ihrer Branche auskennen und die Sie konsultieren können? Liegt Ihnen das Schließen und Pflegen von Geschäftsbeziehungen?

Investor-Erwartungen
Es könnte im Verlauf Ihrer Unternehmung dazu kommen, dass Sie Fremdkapital zum Ausbau des Unternehmens benötigen. Diese Investoren haben bestimmte Erwartungshaltungen. Sind Sie fähig andere Menschen zu motivieren? Können Sie die richtigen Personen zum Betrieb Ihres Unternehmens einstellen und führen? Werden Sie auch Herausforderungen und Probleme meistern? Können Sie einen strategischen Blick auf die Dinge bewahren und generell den Kontakt zu Investoren herstellen und pflegen?

In der Kurzform sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Passt meine Geschäftsidee zu meinen Erfahrungen, Fähigkeiten und Interessen?
  • Kann ich ein Team zusammenstellen und führen, um die Idee umzusetzen?
  • Ist die Idee skalierbar bzw. schmälert der Ressourcenbedarf der Idee die Gewinnchancen enorm?
  • Ist die Zeit für die Idee gekommen?
  • Liefert sie ein hohes Margen-Potential?
  • Verfügen Sie über ein weitreichendes Netzwerk an Personen?

Außerdem sind mit der Selbständigkeit bestimmte persönliche Voraussetzungen verbunden.